Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Lila-Rosa lockt im Schmetterlingsgarten

Bild
Der Monat Mai hatte bisher wettertechnisch einiges zu bieten. Von Starkregen über Hagel und Gewitter schaute die Sonne manchmal schon so heftig vorbei, dass im nahegelegenen Weiher erstes Baden angesagt war. Bei Temperaturen nahe an 30 Grad fühlen sich auch sie Schmetterlinge am wohlsten und honorieren die kleinsten Bemühungen, sie mit Nektar zu locken. Wenn das Grün des Rasens noch die vorherrschende Farbe ist, dann werde ich sogar vom kräftigem Lila magisch angezogen. Sonst wäre er mir garantiert entgangen....der Besuch des Schwalbenschwanzes auf dem Blaukissen 'Kitte', dass hier die äußerste Ecke des neuen Schmetterlingsbeetes füllt.


Mein erstes Schmetterlingsbeet im alten Garten lockte zwar auch Schmetterlinge in großer Zahl, aber meistens erst in den Monaten Juli-August. Lag es daran, dass es ein Stadtgarten war oder war es im Frühjahr einfach noch nicht warm genug für Schmetterlinge?
Ein erstes Plus ist hier der Nachbargarten, der noch nicht angelegt ist und viel Wildwu…

Blumenwiese am Feldrand und im Wald

Bild
Am Ortsrand  führt der Weg bergauf in den Wald an Feldern und einer kleinen Apfelplantage vorbei. Hier wurden auf der einen Seite alte Apfelbaum-Sorten gepflanzt. Am kleinen Tisch hat man einen schönen Blick auf den Ort, die Apfelbäume oder die Blumenwiese gegenüber. 



Kurzer Rückblick....das folgende Foto zeigt die blühenden Apfelbäume am 1. Mai, die in zwei Reihen wachsen. Hier geht es zu einem sehr beliebten fränkischen Bierkeller mitten im Wald...:-)



Wer hier per Fahrrad schnell vorbei radelt, glaubt wahrscheinlich, das trockene Gestrüpp gegenüber gehört zu einem vergessenen Acker. Es lohnt sich, dort mal abzusteigen und genauer hinzuschauen. Hier wurde eine Wildblumenwiese angelegt, bei der sich die Pflanzen durch Selbstaussaat erhalten und vermehren. 


Am auffälligsten sind die Samenstände der wilden Karde.


Hier blüht im Moment der Wiesensalbei zusammen mit Wiesenmargeriten.


Mal sehen, was es dort die nächste Zeit noch zu entdecken gibt. Einiges war schon anhand der Blattrosetten…

Mit Fahrrad durch die Natur in Süd-Holland

Bild
Das Fahrrad ist die beste Art, um Holland zu entdecken. Damit erreicht man die schönsten Flecken, genießt die frische Luft und hat genug Zeit, um die Umgebung zu erkunden......So lautet jedenfalls die Empfehlung des gastfreundlichen Hollands und wirbt damit auf seiner Internetseite. Natürlich hatten wir die Räder dabei und genossen die frische, wenn auch nach Ostern, eiskalte Luft von Südholland. Radwege gibt es wirklich überall und sie sind sogar nummeriert. Auch wenn die Zahlen nicht wirklich weiterhelfen, wenn man keine holländische Karte dabei hat. Heute ein paar Eindrücke von Hollands Natur per Rad auf der Route von Delft nach Rotterdam bis zu den Windmühlen von Kinderdijk.
Die Schafmama schaute erstmal nach, ob sie ordentlich frisiert war....


....während die Kinder nach den letzten Kräutern Ausschau hielten. Im Hintergrund (oben) ist die holländische Leidenschaft für Gewächshäuser gut erkennbar.



Normalerweise sind die Ufer stark bewachsen mit allen möglichen Kräutern,  hier im …

Blackbox Gardening - Gärtnern mit Überraschung

Bild
Einige meiner Lieblingspflanzen wanderten beim Umzug in Töpfen mit in den neuen Garten. Von der anfänglichen Flut hat inzwischen das meiste einen Platz im Beet gefunden.  Auf gar keinen Fall wollte ich solche Pflanzen neu kaufen, die sich immer durch Aussaat so reichlich vermehren und im Garten an allen möglichen, nicht von Gärtnerhand gewählten, Plätzen auftauchen. Dieses Gärtnern mit Überraschungseffekt wird neuerdings oft als Blackbox Gardening bezeichnet.   Das heißt nicht, dass man den Garten sich selbst überlässt, aber ein bisschen Gelassenheit ist schon gefragt. Das einzig schwierige ist dann nur noch, die Sämlinge zu erkennen. Ich hatte einige meiner Töpfe im Herbst noch nicht ausgeleert und nun zeigen sich schon die ersten blinden Passagiere.
Sämlinge erscheinen nicht immer in der selben Farbe, wie die Mutterpflanze. Die Hornveilchen hatte ich so rosa garantiert noch nie gekauft. Hier im ehemaligen Topf vom Glockenchili.


Die Kronenlichtnelke war ziemlich reichlich im Schmett…