Nachtfalter-Raupe Ampfer-Eule

Im Moment ist es mir einfach zu kalt, um längere Zeit im Garten zu sein. Hier war es im August etwas ruhiger auf dem Blog, da wir im Urlaub waren. Nun sind wir zurück und nach drei Tagen frösteln bin ich doch mal wieder durch den Garten, hab das Vorgartengrün entfernt, dschungelartige Gewächse gebändigt und umgefallene Sonnenblumen gerettet.

Meine Schwester hatte bereits einige Sonnenbraut in die Vase gestellt, die die Wetterkapriolen des August nicht verkraftet hatten. Ich gebe zu..sie gefallen mir auch dort sehr gut. Denn sonst bringe ich es nie fertig, Blumen aus meinem Garten zu schneiden.

In meiner ungemähten hinteren Ecke des Gartens wächst ein trostloses Exemplar meiner ehemals üppigen fränkischen Brombeere. Der Ableger konnte sich mit dem neuen Garten noch nicht so richtig anfreunden. Aber.....was war das?





Eine wunderschöne Raupe schlängelte sich dort an dem fast blätterlosen Stängel entlang. Arme Raupe. Da hast du wohl den falschen Platz erwischt. 
Heute habe ich endlich Zeit und gebe in die Google-Suche ein:
Raupe-Braun-Weiß-an-Brombeere

Sonnenbraut (Helenium 'Waltraut) - Malven -Beet

Helenium 'Moerheim Beauty' - Wunderschöne Spätsommerblüher

Das System spuckt mir über die Bildersuche tatsächlich das gesuchte Exemplar aus.
Es ist die Raupe eines Nachtfalters, der Ampfer-Eule. Ich bin begeistert. Eine wirklich hübsche Raupe und dann gehört sie nicht mal zu einem Tagfalter.

Nachtkerze - düsteres Foto 


Nachts muss hier im Garten so einiges los sein. Abends segeln die Fledermäuse in rasanter Geschwindigkeit über die Bäume und wahrscheinlich sind die vielen blühenden Nachtkerzen mit daran Schuld. Ich rette sie im Moment sogar vor dem Rasenmäher...was hier nicht immer so gerne gesehen wird.....;-)


Wilder Garten am Zaun


Wer neugierig ist, auf welchen Inseln ich im Urlaub gewesen bin, der kann mal oben rechts nun mit neuem Design oben Links.....auf den Reisebloig klicken.
Den habe ich gerade wieder aktiviert.

Kommentare

  1. schön zu lesen dass du wieder zurück bist und ja der Herbst lässt grüssen so kalt ist es geworden.
    Die Raupe ist wunderschön diese Musterungen sind klasse und selbst die Nahctfalter haben ihre Schönheit!
    Schön die Nachtkerze ich habe hier auf einer ziemlich grossen Fläche viele solche Pflanzen in einem Baugebiet das war vorher Sandboden.
    Schön diese Wiesenblumen!!!Sojetzt hupf ich zu deinem Reisenblog rüber!
    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    das ist ein Prachtexemlar und Raupen konnte ich so recht noch nie entdecken.

    Aber ich habe eine Raupe, die sich gerne an der Nachtkerze aufhält entdeckt, leider keinen Foto dabei.

    Mal sehen, vielleicht schaffe ich das mal wieder.

    Hab ein schönes Wochenende.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Aufnahmen, liebe Sigrun. Besonders die Helenium finde ich herrlich!! Schön, dass Du wieder da bist. Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende. Herzlichst Nicole

    AntwortenLöschen
  4. du wirst lachen - auch wir frieren - denn der august war hier tropisch feuchtwarm mit temps in den hohen 20ern und einer luft die man manchmal kaum atmen konnte. dann BAM! 1. september und ein eisiger wind kam auf.......brrrr.
    das räupchen ist wirklich hübsch! und danke dass du die nachtkerzen rettest, ich mag die so gern :-) dein garten scheint ja deine abwesenheit gut verkraftet zu haben.......
    happy weekend! xxxx

    AntwortenLöschen
  5. Schön sieht die Raupe ja aus, liebe Sigrun, aber mir ist lieber, wenn ich ihr nicht begegne. Und nun schaue ich mal, wo Du den Urlaub verbracht hast.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    wie schön, auch einmal eine Raupe so nah zu sehen, die ich selbst noch nicht gefunden habe,
    das war mir gerade eine besondere Freude, danke dir!
    Gerne habe ich wieder deine schönen Bilder und deinen Post genossen!
    Sei ganz herzlich gegrüßt und hab ein gutes Wochenende,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun,
    eine wirklich hübsche Raupe hat sich in deinem Garten eingefunden!
    Da ist Google wirklich eine gute Hilfe.
    Nun schau ich mal,wo du geurlaubt hast:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Sigrun,
    ja, hier hat es sich auch gewaltig abgekühlt. Für dich muss der Unterschied ja nach dem Urlaub besonders gravierend sein. Hab mir gerade eure tollen Urlaubsfotos angeschaut.

    Die Raupen der unscheinbaren Falter sollen ja oft besonders hübsch aussehen. Weiß nicht, ob es stimmt, aber die hier ist wirklich fesch.

    Habe mich gerade ein wenig über die Nachtkerze informiert. Wusste gar nicht, dass sie mit ihrem Duft so die Motten anlocken. Bei uns gibt es doch auch viele Fledermäuse, die würden sich bestimmt freuen *zwinker*. Und es gibt die Pflanze auch in rosa und weiß.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. ach sieht die hübsch aus..
    auch wenn der Falter eher unscheinbar ist
    auch die Nachtkerze gefällt mir ..
    ja .. hier ist es auch frisch geworden nachdem es am Dienstag noch 25 Grad waren
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    diese schöne Raupe sieht man noch häufig. Vielleicht verpuppt sie sich jetzt und ist aus dem Gröbsten raus?
    Deine wilde Wiese gefällt mir ausgesprochen gut.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    ein wirklich tolles Bild eures raupigen Besuchers ♥
    Danke für die schönen Eindrücke!
    Das Wetter hat mir dieses Jahr auch so Einiges umgeweht :-( und heute ist es auch wieder kalt. Mal sehen, was der Herbst noch bereit hält.
    Ganz liebe Grüße!
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun, bei mir hat sich leider überwiegend nur die Gemüseeule breit gemacht. Die macht leider extrem viel kaputt. Deine Blumenbilder sind ein Traum. Bei mir ist es nicht mehr so bunt.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. ...so eine schöne Raupe, liebe Sigrun,
    ich muß mal an meiner Brombeere schauen...von der Nachbarin habe ich gerade eine Brennnessel bekommen und gepflanzt, weil gelesen habe, dass dies auch gute Raupenpflanzen sind...und zwei Duftnesseln habe ich auch noch gepflanzt...und im Frühjahr pflanze ich Fenchel, denn der soll den Raupen auch gut schmecken...und ich hoffe sehr, dass diese ihn auch fressen, denn ich mag ihn nicht so...an meiner Zucchini knabbert irgendwas ganz gewaltig, auf der einen Seite sind sie Blätter ganz löchrig, aber ich habe noch nicht entdecken können, wer das ist...
    herrlich sommerlich ist dein Beet und die Wiese am Zaun,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Brennnessel im Garten ist ein Muss für Schmetterlingsfreunde! 💛

      Löschen
  14. das ist ja eine tolle raupe! ich möchte auch mal zu gern wissen, wer sich immer im dunkeln an unseren vielen nachtkerzen labt, aber da schlaf ich wohl meistens...
    jetzt guck ich mal, wo du im urlaub warst!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. Mit Nachtkerzen verbindet mich eine lebenslange Beziehung. Und hübschen Raupen steige ich auch immer hinterher... Schön deine Gartenmischung. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Zu kalt...um länger im Garten zu sein...;-)? Vermutlich musst du dich erst einmal wieder reaklimatisieren...;-))). Schöne Naturbilder! Auch im Spätsommer und Herbst hat die Natur viel zu bieten. Dir einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. Auch wenn die Brombeere mickert, hat sie doch noch etwas Schönes zu bieten!
    Hier ist es auch recht frisch geworden!
    Daran müssen wir uns wohl langsam wieder gewöhnen!
    Viele Grüße vonvon Margit

    AntwortenLöschen
  18. Einen tollen Garten habt ihr, auf dass ihr noch viele Sonnenstunden in einem goldenen Herbst dort verbringen dürft.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sigrun,
    das ist ja eine wunderschöne Raupe!
    Ich hoffe, sie findet noch einen besserne Platz, um sich dann zu verpuppen und zu einem wunderschönen Falter zu werden! Schöne Bilder hast Du auch aus Deinem garten mitgebracht! Die Nachtkerze ist wunderschön! Fledermäuse haben wir auch in der Nachbarschaft, oft sehen wir sie, wenn wir am Abend nochmal draußen sind :O) Manchmal fliegen sie auch über die Terrasse und dicht über unsere Köpfe hinweg ;O)
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sigrun,
    mir geht es ähnlich - ist im Moment nicht so toll im Garten, ständig Regen und alles ist nass. Ich brauch immer ein paar Tage um mich daran zu gewöhnen - dann find ich´s nicht mehr schlimm und bin wieder mehr draußen. Ein tolles Raupen-Bild ist die gelungen!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sigrun,
    ja, das ist wirklich eine sehr hübsche Dame - und man sieht wieder, dass es sich mehr als bezahlt macht, wenn man im Einklang mit der Natur seinen Garten betreut. Soooo wundervolle Fotos von einer wirklichen Pracht.
    Schöne Gartenzeit und ganz liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Sigrun,
    bei uns ist es eher so, dass ich mich riesig über die endlich kühleren Temperaturen und ein bisserl Regen freue - denn hier in Ostösterreich hatten wir einen Rekordsommer mit einer Hitzewelle nach der anderen. Nichts für Frau Rostrose... Aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich kühlere Temperaturen nicht so angenehm anfühlen, wenn man gerade von den Seychellen heimgekehrt ist ;-)
    Deine Nachtfalterraupe sieht wirklich hübsch aus - und dein Naturgarten ebenfalls!
    Zum Thema Seekrank auf Kreuzfahrtschiffen - also bei stärkerem Seegang werden am Schiff jedenalls Spucktüten ausgelegt. Ich bin nicht wirklich anfällig für Seekrankheit, aber ich denke mir, manche Passagiere werden sich an dem einen Tag, wo's ein bisserl wilder herging, doch Seekrankheitstabletten besorgt haben...
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/09/enkelkatzen-efeu-und-selbstgefarbe.html
    PS: SO, und jetzt spitze ich mal zu den Seychellen rüber ;-))

    AntwortenLöschen
  23. Oh, Du bist wieder zurück, liebe Sigrun! Dann könnte ich Dir ja in absehbarer Zeit die Rose übersenden. In den kommenden Tagen gibt es allerdings erst einmal viel zu tun.

    Kalt ist es wirklich geworden, obwohl wir nochmal schöne Sonnentage hatten, aber nur tagsüber und zum Abend hin kühlt es sehr deutlich ab. Gestern war es auch extrem windig und es regnete auf einmal.

    Die Raupe ist ja hübsch! :-)
    Ich hatte mal einen Ampfer-Spanner im Garten, allerdings nur den Schmetterling. War auch sehr hübsch, habe ich davor noch nie gesehen!

    Fledermäuse haben wir auch bei uns und Nachtkerzen wachsen auch bei mir, ich esse sie neuerdings, zumindest die Blüten. :-)

    Deinen Reise-Blog klicke ich demnächst dann mal in Ruhe an. Dann wünsche ich Dir gute Akklimatisierung. Ist sicher nicht so einfach, wenn man einige Zeit in der Wärme war. Habe ich schon gemerkt. Im Schwarzwald war durchgängig sehr schönes warmes bis heißes Wetter, das mir sehr gelegen kam. Daheim war es dann doch öfter mal regnerisch. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen Sigrun,
    welcome back im herbstlichen September - deinen Reisebericht werde ich heute Abend mal in Ruhe verfolgen. Eine total hübsche Raupe tummelt sich da in deinem Garten...ich mag diese pelzigen Tierchen - am Sonntag hörte ich einen gagigen Spruch zur Raupe...fressen, schlafen, fressen, schlafen...zack schön. ;-)) Ich bin gespannt auf den Falter in deinem Garten.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  25. Ich hoffe, du hast noch Palmen in den Augen :) - so nenne ich das immer, wenn ich nicht mehr dort aber auch noch nicht angekommen bin. Schöne Raupe - und ich kann deine Freude nachvollziehen. Irgendwie hat man dann doch das Gefühl, im Garten einiges richtig gemacht zu haben. Schöne Gartenzeit noch - und ja, wir hoffen auf wärmere Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen